browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Beziehungsweisen – Kunst und Mensch – internationale Kulturarbeit

Posted by on 17. August 2014

Beziehungsweisen – Kunst und Mensch – Kulturelle Zusammenarbeit braucht Begegnung, Raum und Zeit


wallstadt klein

Mannheim, Rathaus Wallstadt
Sonntag, 14. September bis Freitag, 7. November 17 Uhr
Sonntag, 14. September, 11 Uhr, Rathaus-Matinée Wallstadt, Mosbacher Str. 17

geöffnet während der regulären Öffnungszeiten im Rathaus

Alexaner Dunduro, Mosambik (Gemälde)
Diggi Degel, Israel (experimentelle analoge Fotokunst)
Rachel Banai, Israel und USA (analoge Fotocollagen)
Martina Jäger, Deutschland (Gemälde, Zeichnungen, Skulpturen)

Wolf Tekook und die Künstler aus der Puffin-Foundation stellen weitere Werke aus im März 2015 – im zweiten Teil der Ausstellungsreihe “Beziehungweise Mensch – Ausstellung 2″


Internationale Kulturräume: Kunstforum Würzburg / Casa de Artista / Puffin-Cultural-Foundation

 

Zusammenarbeit seit 2010 mit Alex Dunduro, Mosambik, Casa de Artista

Alex Dunduro, Casa de Artista, Beira und ICMA (Kulturelles Institut Mosambik und Deutschland, mit der Sitz in Maputo), Mosambik, bildender Künstler, unterrichtet Deutsch am ICMA, ist mit einigen Werken im Kunstforum vertreten. Er war 2011 in Würzburg und hat im Kunstforum bei Kulturaktionen mitgemacht. Seine Themen drehen sich überwiegend um die gesellschaftliche Beziehung innerhalb Familie, Arbeit und dem Alltag.
Thema: Tradition im Jetzt
Ausstellung und Kulturbegegnung mit KunstSeminar in Mosambik, Sommer 2016
2016 ist ein mehrwöchiger Aufenthalt von Martina Jäger in Mosambik geplant, um kulturelle Kontakte auszubauen und ein interaktives Bildungsprojekt mit zu organisieren.

 

Zusammenarbeit mit der Kulturstiftung Puffin Cultural Foundation

New York und Israel seit 2011
Projekt: Erinnerungen bewegen das Heute und Morgen, USA (NY), Deutschland (Würzburg)
Projekt: Shoah, Menschenrechte, USA  (NY)
Projekt: Beziehungsweisen, Mannheim

Digi Dekel, analoge Fotografien, Israel: Leben im Kibbuz, analoge Fotografien in der Dunkelkammer bearbeitet. Experimentelles Gestalten im Fixerbad und manuelle Kratzspuren lassen den Alltag in einer paradoxen Sichtweise erscheinen.

Rachel Banai, analoge Fotografien, Dozentin ( vertreten mit geflochtenen Collagen aus zwei Fotografien), USA: Mensch in Landschaften. Rachel fotografiert Menschen in Ihrem Arbeits- und Lebensumfeld (Kibbutz) und lässt durch ihre analogen Fotoverflechtungen ein faszinierendes, harmonisch-dialogisierendes Bild- und Sinnespiel entstehen.

Kunstforum Würzburg (Kulturräume in Würzburg, Kultureller Austausch auf internationaler Ebene)
Martina Jäger, Deutschland, Malerei und Skulpturen: Beziehungsweisen, Sagenhaftes, Zeitkritik Afrika-Europa

Weitere Kontakte bestehen nach Frankreich seit 2011 zu der Künstlergruppe Seize Anges
www.seizeanges.com
Projekt Gold-Glanz-Gloria? in Mannheim und Rueil Malmaison
Projekt: Systemrelevante Kunst / Artistes Sentinelles,(Paris, München und Villach)

Im AnfangBeziehungsweisen II, Martina Jäger, 2012, 50x70cm, Patellkreide

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>