browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Systemrelevante Kunst in 59 RIVOLI, Paris, Oktober 2013 und München 2014

Posted by on 1. September 2013

mohr villa Kopie

 

mohr villa 2 kleinGrafik und Video: Martina Jäger

Die Idee zur “Sytemrelevanten Kunst” entstand 2011 im Zusammenhang einer gesellschaftskritischen ATTAC-Ausstellung über Banken und Finanzwesen.
Wolf Tekook und Martina Jäger (Kunstforum Würzburg und  ARTattac) gründeten “Systemrelevante Kunst” für Künstler, Journalisten und Philosophen,
um gemeinsam kulturell und zeitkritisch tätig zu werden. Peggy Steike, Barbara Rapp (bildende Kunst) und Mustafa Celibi (Journalist) zählen zu den Gründungsmitgliedern der Gruppe.
Initiiert wurden bisher Ausstellungen (seit 2011) in Würzburg, NY/NJ-USA, Krefeld, Paris und 2014 in München.
Die Pariser und die Münchner Ausstellung (München, hier organisiert überwiegend Peggy Steike) verbindet die Künstler von “Sytemrelevanter Kunst” mit der  französischen Künstlerinitiative “Seize Anges”.

 

Was ist Systemrelevante Kunst?

Wolf Tekook

“Hinter dieser Kunstwortanleihe steckt nicht etwa der Versuch, einen Künstlergroßkonzern entstehen zu lassen, dessen Pleite eine Weltwirtschaftskrise auslösen würde. Dafür ist die Kunst – bei aller subjektiven Wertschätzung – zu unbedeutend. Aber wir haben bei dem obigen Definitionsversuch der Systemrelevanz gesehen, worum es denjenigen, denen die Staatengemeinschaften mit so viel Vehemenz und so unendlich viel Geld ihrer Bürger beistehen, NICHT geht: Um das Wohl der Menschen, der Menschheit.

Was die Kunst jenseits des Dekorativen kann: Aufmerksam machen, Missstände aufdecken, die Bürger zum Denken anregen. Es gibt hierfür eine Fülle historischer Beispiele: Wer einmal die Schlachtenszenen aus dem ersten Weltkrieg von George Grosz aufmerksam betrachtet hat, weiß, was der Krieg an Gräueln anrichtet. Grosz beschreibt selbst: „Ich zeichnete Soldaten ohne Nase, Kriegskrüppel mit krebsartigen Stahlarmen … Einen Obersten, der mit aufgeknöpfter Hose eine dicke Krankenschwester umarmt. Einen Lazarettgehilfen, der aus einem Eimer allerlei menschliche Körperteile in eine Grube schüttet. Ein Skelett in Rekrutenmontur, das auf Militärtauglichkeit untersucht wird …“ Otto Dix, dessen karikierende Porträts meist die Menschen zum beifälligen Schmunzeln anregen, zeichnete nach dem Erlebten im ersten Weltkrieg eine bedrückende Serie über die Schrecken des (Gas-) Krieges. Vergleicht man die nach dem zweiten Weltkrieg entstandenen Bilder von René Magritte mit seinen früheren hintergründig- surrealen Arbeiten, so erkennt man den Stil des Malers in dieser angehäuften und herausgeschrieenen Tristesse nicht mehr wieder.

Schafft es die Kunst des beginnenden 21. Jahrhundert auch, über die elfenbeinturmhafte Unverbindlichkeit des rein Formalen, Strukturierten und Informellen hinauszuwachsen und wieder Stellung zu beziehen? Die technischen Möglichkeiten hierzu sind vorhanden, die Themen auch. Man muss sie nur angehen! Das Beispiel des chinesischen Aktionskünstlers Ai Wei Wei zeigt, dass die Weltöffentlichkeit nicht nur am Rande Notiz nimmt von Versuchen, mit Hilfe der Kunst für die Menschen zu agieren, systemrelevant zu werden.

Systemrelevante Kunst ist Kunst, die nicht wegschaut, sich nicht verkriecht, sondern für den Menschen, die Menschheit agiert. Sie kann auf Missstände hinweisen, Lösungsansätze aufzeigen, zu Veränderungen anregen.”

 

Martina Jäger

Das Wort Systemrelevanz steht im Bezug zu einem global bestimmend und wirkenden Banken-, Finanz- und Großkonzernsystem. Es beschreibt eine neoliberale Finanzdoktrin, die sich als bedeutend sieht:  zu groß und wichtig, um zu scheitern oder scheitern zu können – „too big to fail“.

Systemrelevante Kunst hingegen stellt die menschliche Wertschätzung  in den Blickpunkt der Betrachtungen, die weiterführende Gedanken bei den Betrachtern erzeugen – Reflektion aufgrund der Themen, Titel und Darstellungen klären oder lassen bewusst Fragen offen. Menschlichkeit ist DAS Kapital, das es zu schützen und mehren gilt.

SystemrelevantBackground.jpg

Über alle Künstler kommen noch Infomationen:

Wolf Tekook
Bei dem von Wolf Tekook gezeigten Triptychon “Safer France” ist Thema die unterschiedliche Sichtweise der Bevölkerung in Frankreich und Deutschland in Bezug auf die Akzeptanz gleichgeschlechtlicher Beziehungen. Neben dem durch ein Kondom “geschützten” Eiffelturm als Zentralbild zeigt das Bild “Libertinage” vor dem Hintergrund des Brandenburger Tors den lockeren Umgang der Deutschen, während in dem Bild “Moralisme” zwei sich an Händen haltende Frauen vor der Staatsmacht zurückweichen

Martina Jäger – “deutsche und europäische Beziehungsweisen”   europäische Beziehungsweisen
Der Kunst-Dialog aus 16 kleinformatigen Gemälden thematisiert Deutschland, Frankreich und Europa. 12 der 16 Werke beziehen ihre Titel und Darstellungen auf Zitate deutscher Philosophen und Lyrik einer männlich geprägten Kulturgeschichte, wobei die Irone und wirbelnde Weiblichkeit das bildgewordene Geschehen bestimmt. Die Werke sind in Schwarz-Rot-Gold auf Weiß gehalten. Weitere 4 Werke zeigen Europa, Germania und Marianne im bunten Treiben des lustvollen glorreichen nationalen Seins einer Gemeinschaft. Abstraktion mit figurativen Elementen bestimmen den Ausdruck der Arbeit.
The work is an art-dialogue of 16 paintings (40x40cm), refers to Germany and Europe. Past and present, a recurring system of history, gives pulses for martina jäger´s critical works  The paintings are combined with german philosophy and classic, time-critical or own poetry.

Barbara Rapp – “Gender-Mainstreaming”
Abseits von verbitterter Opferrollenmelancholie widmet sich die Multi-Media-Kuenstlerin Barbara Rapp den Problemzonen der heutigen Gesellschaft. Provokant und selbstironisch kommentiert sie aktuelle Erscheinungen rund um die Themenkreise Identitaet, Individualismus, Gender-Mainstreaming, Queer & Co. Auch die verzerrten Realitaeten in Medien und Werbung stehen im Fokus der Oesterreicherin. Neben der Ausdrucksform des zweidimensionalen Bildes waehlt sie zunehmend auch Installation, Video und Performance zur Umsetzung ihrer Intentionen.
Far away from embittered victimhood-melancholia the Austrian multimedia-artist Barbara Rapp addresses her work to problem areas of today’s society. In a provocative and self-deprecative way she comments recent trends related to identity, individualism, gender mainstreaming, queer & co. Distorted realities in media and advertisements are in her focus as well. Besides the expression by means of two-dimensional pictures she increasingly chooses installation, video and performance to implement her intentions.

Peggy Steike
hat sich in den letzten Jahren schwerpunktmäßig mit der deutschen Geschichte und dem Holocaust, dem weltpolitischem Geschehen aber auch sehr sozialkritisch mit der Kunst auseinandergesetzt. Nicht gegenstandslos oder abstrakt zu arbeiten, viel mehr vor allem den Menschen und dessen Körper und die Sprache seiner Augen ins Zentrum der künstlerischen Auseinandersetzung in Ihren Arbeiten zu stellen, war für sie keine Entscheidung, sondern ein unbedingtes Muß. Sie übersetzt ihre Themen nahezu fotorealistisch. Und eben diese Übersetzung ins gemalte Bild, teils überspitzt, teils klar – ist schon fast eine Art Konservierung von Geschichte. Als Arbeitsgrundlage für die Gemälde und Zeichnungen dienen der Malerin die politischen Bilder der Medien.

Künstler der Ausstellung – Werke, Works

Die Ausstellung läuft in Paris, Rivoli 59, unter dem Namen “Artistes sentinelles” und in München unter eigenen Namen (Systemrelevante Kunst)

Renée Amitai (france – usa)
François de Verdière (france)
Martina Jäger (allemagne)
Sylvie Kaptur-Gintz (france)
Alexander Oligerov (france/ russie)
Malke (france)
BenoitPelier (france)
Barbara Rapp (autriche)
Isabelle Régnier (france)
Peggy Steike (allemagne)
Wolf Tekook (allemagne)
Roseline Védrines (france)

 

Plakat und Einladung  der Ausstellung in Paris:

palakat rivoli

palakat rivoli2

DEPLIANT_2(1)

 

Weitere Informationen: www.seizeanges.com www.59rivoli.org

Vertreten in Paris sind: Renée Amitai, Sylvie Kaptur-Gintz, Isabelle Régnier, François De Verdière, Alexander  Oligerov (alle Frankreich),  Barbara Rapp (Österreich), PeggySteike , Martina Jäger, Wolf Tekook (Deutschland)

Ausstellung "Systemrelevante Kunst" in Paris, Oktober 2013

Peggy Steike, Barbara Rapp, Martina Jäger, Wolf TekookParis 2013

[img src=http://systemrelevante-kunst.de/wp-content/flagallery/ausstellung-quotsystemrelevante-kunstquot-in-paris-oktober-2013/thumbs/thumbs_526526_657965640903836_135861584_n.jpg]00
[img src=http://systemrelevante-kunst.de/wp-content/flagallery/ausstellung-quotsystemrelevante-kunstquot-in-paris-oktober-2013/thumbs/thumbs_45559_657965777570489_722172816_n.jpg]00
[img src=http://systemrelevante-kunst.de/wp-content/flagallery/ausstellung-quotsystemrelevante-kunstquot-in-paris-oktober-2013/thumbs/thumbs_1381671_657965854237148_46769512_n.jpg]00
[img src=http://systemrelevante-kunst.de/wp-content/flagallery/ausstellung-quotsystemrelevante-kunstquot-in-paris-oktober-2013/thumbs/thumbs_peggy-steike-5.jpg]00
[img src=http://systemrelevante-kunst.de/wp-content/flagallery/ausstellung-quotsystemrelevante-kunstquot-in-paris-oktober-2013/thumbs/thumbs_peggy-steike-3.jpg]00
[img src=http://systemrelevante-kunst.de/wp-content/flagallery/ausstellung-quotsystemrelevante-kunstquot-in-paris-oktober-2013/thumbs/thumbs_peggy-steike-6.jpg]00
[img src=http://systemrelevante-kunst.de/wp-content/flagallery/ausstellung-quotsystemrelevante-kunstquot-in-paris-oktober-2013/thumbs/thumbs_francoise-2.jpg]00
[img src=http://systemrelevante-kunst.de/wp-content/flagallery/ausstellung-quotsystemrelevante-kunstquot-in-paris-oktober-2013/thumbs/thumbs_131001vernissage_0101.jpg]00
[img src=http://systemrelevante-kunst.de/wp-content/flagallery/ausstellung-quotsystemrelevante-kunstquot-in-paris-oktober-2013/thumbs/thumbs_peggy-steike-2.jpg]00
[img src=http://systemrelevante-kunst.de/wp-content/flagallery/ausstellung-quotsystemrelevante-kunstquot-in-paris-oktober-2013/thumbs/thumbs_peggy-steike-4.jpg]00
[img src=http://systemrelevante-kunst.de/wp-content/flagallery/ausstellung-quotsystemrelevante-kunstquot-in-paris-oktober-2013/thumbs/thumbs_francoise-1.jpg]00
[img src=http://systemrelevante-kunst.de/wp-content/flagallery/ausstellung-quotsystemrelevante-kunstquot-in-paris-oktober-2013/thumbs/thumbs_1378364_727049653988306_227148703_n.jpg]00
[img src=http://systemrelevante-kunst.de/wp-content/flagallery/ausstellung-quotsystemrelevante-kunstquot-in-paris-oktober-2013/thumbs/thumbs_1374177_727049657321639_2077764230_n.jpg]00
[img src=http://systemrelevante-kunst.de/wp-content/flagallery/ausstellung-quotsystemrelevante-kunstquot-in-paris-oktober-2013/thumbs/thumbs_1374862_727049720654966_784875028_n.jpg]00
[img src=http://systemrelevante-kunst.de/wp-content/flagallery/ausstellung-quotsystemrelevante-kunstquot-in-paris-oktober-2013/thumbs/thumbs_131001vernissage_051.jpg]00
[img src=http://systemrelevante-kunst.de/wp-content/flagallery/ausstellung-quotsystemrelevante-kunstquot-in-paris-oktober-2013/thumbs/thumbs_130930aufhaengen_009.jpg]00
[img src=http://systemrelevante-kunst.de/wp-content/flagallery/ausstellung-quotsystemrelevante-kunstquot-in-paris-oktober-2013/thumbs/thumbs_222.jpg]00
[img src=http://systemrelevante-kunst.de/wp-content/flagallery/ausstellung-quotsystemrelevante-kunstquot-in-paris-oktober-2013/thumbs/thumbs_1379282_657965150903885_1806622196_n.jpg]00
[img src=http://systemrelevante-kunst.de/wp-content/flagallery/ausstellung-quotsystemrelevante-kunstquot-in-paris-oktober-2013/thumbs/thumbs_isabell-regnier.jpg]00
[img src=http://systemrelevante-kunst.de/wp-content/flagallery/ausstellung-quotsystemrelevante-kunstquot-in-paris-oktober-2013/thumbs/thumbs_1374177_727049657321639_2077764230_n_0.jpg]00
[img src=http://systemrelevante-kunst.de/wp-content/flagallery/ausstellung-quotsystemrelevante-kunstquot-in-paris-oktober-2013/thumbs/thumbs_1375259_727049590654979_1939528360_n.jpg]00
[img src=http://systemrelevante-kunst.de/wp-content/flagallery/ausstellung-quotsystemrelevante-kunstquot-in-paris-oktober-2013/thumbs/thumbs_2009_klonkabinett-barbara_rapp.jpg]00Barbara Rapp
Klonkabinett
[img src=http://systemrelevante-kunst.de/wp-content/flagallery/ausstellung-quotsystemrelevante-kunstquot-in-paris-oktober-2013/thumbs/thumbs_2010_gluttony_80x65_m.jpg]00Barbara Rapp
Glutony
[img src=http://systemrelevante-kunst.de/wp-content/flagallery/ausstellung-quotsystemrelevante-kunstquot-in-paris-oktober-2013/thumbs/thumbs_paris5.jpg]20Martina Jäger
aus dem Projekt Dschlandmit 16 Werken vertreten40x40cm
[img src=http://systemrelevante-kunst.de/wp-content/flagallery/ausstellung-quotsystemrelevante-kunstquot-in-paris-oktober-2013/thumbs/thumbs_1d.jpg]30Martina Jäger - Urworte, orphisch
40x40cmMischtechnik2013Gemälde zur deutschen LyrikGoetheΔΑΙΜΩΝ, DämonWie an dem Tag, der dich der Welt verliehen,Die Sonne stand zum Gruße der Planeten,Bist alsobald und fort und fort gediehenNach dem Gesetz, wonach du angetreten.So mußt du sein, dir kannst du nicht entfliehen,So sagten schon Sibyllen, so Propheten;Und keine Zeit und keine Macht zerstückeltGeprägte Form, die lebend sich entwickelt.ΤΥΧΗ, Das ZufälligeDie strenge Grenze doch umgeht gefälligEin Wandelndes, das mit und um uns wandelt;Nicht einsam bleibst du, bildest dich gesellig,Und handelst wohl so, wie ein andrer handelt:Im Leben ists bald hin-, bald widerfällig,Es ist ein Tand und wird so durchgetandelt.Schon hat sich still der Jahre Kreis geründet,Die Lampe harrt der Flamme, die entzündet.ΕΡΩΣ, LiebeDie bleibt nicht aus! – Er stürzt vom Himmel nieder,Wohin er sich aus alter Öde schwang,Er schwebt heran auf luftigem GefiederUm Stirn und Brust den Frühlingstag entlang,Scheint jetzt zu fliehn, vom Fliehen kehrt er wieder:Da wird ein Wohl im Weh, so süß und bang.Gar manches Herz verschwebt im Allgemeinen,Doch widmet sich das edelste dem Einen.ΑΝΑΓΚΗ, NötigungDa ist's denn wieder, wie die Sterne wollten:Bedingung und Gesetz; und aller WilleIst nur ein Wollen, weil wir eben sollten,Und vor dem Willen schweigt die Willkür stille;Das Liebste wird vom Herzen weggescholten,Dem harten Muß bequemt sich Will und Grille.So sind wir scheinfrei denn, nach manchen JahrenNur enger dran, als wir am Anfang waren.ΕΛΠΙΣ, HoffnungDoch solcher Grenze, solcher ehrnen MauerHöchst widerwärtge Pforte wird entriegelt,Sie stehe nur mit alter Felsendauer!Ein Wesen regt sich leicht und ungezügelt:Aus Wolkendecke, Nebel, RegenschauerErhebt sie uns, mit ihr, durch sie beflügelt,Ihr kennt sie wohl, sie schwärmt durch alle Zonen –Ein Flügelschlag – und hinter uns Äonen!
[img src=http://systemrelevante-kunst.de/wp-content/flagallery/ausstellung-quotsystemrelevante-kunstquot-in-paris-oktober-2013/thumbs/thumbs_zwischenmenschliche-beziehungen-und-handlungperpektiven.jpg]20Martina Jäger - Beziehungsweisen
[img src=http://systemrelevante-kunst.de/wp-content/flagallery/ausstellung-quotsystemrelevante-kunstquot-in-paris-oktober-2013/thumbs/thumbs_1e.jpg]20Martina Jäger - Brandmal
40x40cmMischtechnik2013Gemälde zur deutschen LyrikWir schliefen nicht mehr, denn wir lagen im Uhrwerk der Schwermutund bogen die Zeiger wie Ruten,und sie schnellten zurück und peitschten die Zeit bis aufs Blut,und du redetest wachsenden Dämmer,und zwölfmal sagte ich du zur Nacht deiner Worte,und sie tat sich auf und blieb offen,und ich legt ihr ein Aug in den Schoß und flocht dir das andre ins Haarund schlang zwischen beide die Zündschnur, die offene Ader -und ein junger Blitz schwamm heran.
[img src=http://systemrelevante-kunst.de/wp-content/flagallery/ausstellung-quotsystemrelevante-kunstquot-in-paris-oktober-2013/thumbs/thumbs_buntes-treiben.jpg]30Martina Jäger - Buntes Treiben
[img src=http://systemrelevante-kunst.de/wp-content/flagallery/ausstellung-quotsystemrelevante-kunstquot-in-paris-oktober-2013/thumbs/thumbs_1b.jpg]20Martina Jäger - Ecce Homo
40x40cmMischtechnik2013Gemälde zur deutschen LyrikEcce Homo (Nietzsche)Ja! Ich weiß, woher ich stamme!Ungesättigt gleich der FlammeGlühe und verzehr' ich mich.Licht wird alles, was ich fasse,Kohle alles, was ich lasse:Flamme bin ich sicherlich!
[img src=http://systemrelevante-kunst.de/wp-content/flagallery/ausstellung-quotsystemrelevante-kunstquot-in-paris-oktober-2013/thumbs/thumbs_pfingstochse.jpg]80Martina Jäger - Europa und der Pfinsgtochse
[img src=http://systemrelevante-kunst.de/wp-content/flagallery/ausstellung-quotsystemrelevante-kunstquot-in-paris-oktober-2013/thumbs/thumbs_21375_681824825177456libertinage_1827840249_n.jpg]40Wolf Tekook - Lbertinage
[img src=http://systemrelevante-kunst.de/wp-content/flagallery/ausstellung-quotsystemrelevante-kunstquot-in-paris-oktober-2013/thumbs/thumbs_moralisme.jpg]20Wolf Tekook - Moralisme
[img src=http://systemrelevante-kunst.de/wp-content/flagallery/ausstellung-quotsystemrelevante-kunstquot-in-paris-oktober-2013/thumbs/thumbs_safer-france.jpg]10Wolf Tekook - Safer France

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>